Wie plane ich meinen Pflegealltag?

Viele Menschen kommen ganz plötzlich in die Situation, einen Ange-hörigen pflegen zu müssen und stehen dann voll in der Verantwortung. Dies kann zu starken körperlichen und psychischen Belastungen der pflegenden Angehörigen führen. Deshalb ist es wichtig, den Belastungen in Pflege und Betreuung entgegenzuwirken. Dazu brauchen die pflegenden Angehörigen eine gute Beratung, Organisation und Planung. 

Mit dieser Broschüre möchten wir von der Unfallkasse NRW Ihnen einen Fragebogen für die eigenen Überlegungen im Vorfeld der Pflege an die Hand geben. Er kann Ihnen nützliche Impulse für die Struktur Ihrer Pflegetätigkeit geben. Darüber hinaus zeigt die Broschüre auf, wie Sie Ihr eigenes Netzwerk aufbauen können, damit Sie bei Ihrer schweren und verantwortungsvollen Aufgabe nicht alleine dastehen sondern Unter-stützung erhalten und sogar einen Teil der Verantwortung abgeben können. Das Ziel dieser Handlungshilfe ist es, Ihnen zu helfen, die Aufgaben in der Pflege zu strukturieren und zu lernen, Hilfe anzunehmen um selbst gesund zu bleiben.

Mit den vorliegenden Handlungshilfen stellt die Unfallkasse NRW allen Angehörigen einen Fragenkatalog zur Verfügung, der ihnen helfen kann, Ideen für die eigene Pflegetätigkeit zu entwickeln und Möglichkeiten der eigenen Gesunderhaltung aufzuzeigen.

Hier können Sie auch Ihre Organisation der häusliche Pflege interaktiv planen: Interaktive Handlungshilfe

Betreuungsverfügung

Checkliste für die „Häusliche Pflege“

Mit dieser Checkliste möchten wir den pflegenden Angehörigen einen Überblick über die wichtigsten Aufgaben, Helfer und Institutionen für die Organisation der häuslichen Pflege an die Hand geben. Durch die verschiedenen Ankreuzmöglichkeiten vergessen die Angehörigen keine Aufgaben, Berater und Unterstützer mehr. Denn für pflegende Angehörige ist es wichtig, von Beginn an umfassende Informationen, Beratung sowie eine gute Unterstützung rund um die Pflege zu Hause zu erhalten.

Checkliste für die „Häusliche Pflege“
Pflegeplaner

Pflegeplaner zu Leistungen und Kosten

Die Weisse Liste und das Bundesverbraucherministerium (BMEL) haben für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen ein Internetangebot zur Planung der häuslichen Pflegesituation entwickelt. Der Pflegeplaner hilft, aus der Vielfalt der angebotenen ambulanten Pflegeleistungen bedarfs- und budgetgerecht die häusliche Versorgung durch Dienstleister individuell zu planen. So informiert können pflegende Angehörige z. B. gut vorbereitet in Gespräche mit Pflegediensten gehen, um Versorgungsverträge abzuschließen.


Interessante Beiträge

Wir setzen Cookies ein.

Um diese Webseite zu verbessern und zu analysieren. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung oder unter Einstellungen. Dort können Sie der Verwendung der Cookies auch widersprechen.

chevron-top chevron-right chevron-bottom chevron-left search house close close burger empty-box-search burger